Drupal Entity Type Behaviors für zentrales Settings-Management

Roland Obermair

Vor kurzem stieß ich auf Drupal Entity Type Behaviors (https://www.drupal.org/project/entity_type_behaviors). Dieses Modul ermöglicht es Entwicklern, Einstellungen an jede beliebige Entität anzuhängen, was eine größere Flexibilität beim Hinzufügen von Einstellungen zu Entitäten ermöglicht.

Ein alltäglicher Anwendungsfall ist das Hinzufügen von Feldern zu Absätzen oder Inhaltstypen, so dass ein Redakteur Einstellungen (z. B. eine Farbe) auswählen kann. Obwohl dies mit einem gewöhnlichen Drupal-Feld durchaus machbar ist, kann es schnell mühsam werden. Stellen Sie sich einen Anwendungsfall vor, in dem Sie dieselbe Farbeinstellung für verschiedene Entitäten (z. B. für Paragraphs und Nodes) gleichermaßen wünschen - Sie müssen das Einstellungsfeld zu beiden Entitäten hinzufügen, und beide Felder haben unterschiedliche Einstellungswerte. Dieser Ansatz wird schnell zu einer starken Fragmentierung führen, auch die Pflege wird erschwert.

Mit Drupal Entity Type Behaviors erstellen Sie diese Einstellungen zentral in einem sogenannten "Entity Behavior Modul". Nachdem Sie dieses Modul aktiviert haben, können Sie diese neuen Behaviors pro Entität aktivieren. Wenn sich Einstellungen ändern, kehren Sie zu Ihrem Modul zurück und ändern die Werte dort nur an einer zentralen Stelle.

Ein zweiter Vorteil ist die einheitliche Ausgabe dieser Einstellungen: Nachdem Sie alle Settings über Entity Behaviors eingerichtet haben, können Sie Ihre Einstellungen in TWIG über eine einzige, immer gleich benannte TWIG-Variable in einer somit sehr konsistenten Weise ausgeben, was den Zugriff auf die Werte beim Theming stark erleichtert.

TAGS

  • Drupal
  • Twig
  • Paragraphs
  • Entities

Interessiert? Dann kontaktieren Sie uns!

Jetzt kontaktieren!